Iphone 8 Plus tastensperre mit code

Weitere Artikel auf mobilsicher.de
Contents:
  1. iPhone-Code vergessen? So gehst Du vor, wenn der PIN weg ist
  2. Weitere Artikel auf mobilsicher.de
  3. Bildschirmsperre einrichten (iOS 8)
  4. Super Tipp
  5. iPhone Lockscreen/Codesperre ausschalten und deaktivieren [Anleitung]

iPhone-Code vergessen? So gehst Du vor, wenn der PIN weg ist

Lange hielt die digitale Assistentin diese Blockade bei unserem Versuch freilich nicht durch. Als wir exakt dieselbe Anfrage noch einmal stellten, bat sie zwar um die Erlaubnis, eine solche Twitter-Suche durchzuführen, forderte für das Okay aber keine Identifizierung ein siehe Fotostrecke. Eine Sekunde, nachdem wir die gegeben hatten, fragte Siri nur noch, wonach wir Twitter denn durchsuchen wollen. Viele frustrierte Nutzer laden sich dann Kamera-Apps herunter, in dem Glauben, damit weitere Funktionen zu bekommen. Das kann die vorinstallierte App auch. Einfach mit dem Finger auf die gewünschte Stelle im Bild tippen, schon fokussiert die Kamera entsprechend.

Drückt man etwas länger, fixiert die App den Fokus, dann verändert er sich auch nicht, wenn man den Ausschnitt verändert. Besonders zum Filmen ist das praktisch.

Die Belichtung kann man anpassen, indem man den Finger auf dem Bildschirm auf- und abbewegt. Individueller Vibrationsalarm In der Bahn, bei einem Meeting oder wenn man in einer Gruppe unterwegs ist, vibriert plötzlich ein Handy und jeder fragt sich, ob es vielleicht das eigene ist, weil der Vibrationsrhythmus bei fast allen Smartphones gleich ist. Das muss nicht sein: Das iPhone bietet sechs unterschiedliche Vibrationsalarm-Optionen an und als siebte Möglichkeit kann man selbst eine Vibrationsfolge bestimmen.

Weitere Artikel auf mobilsicher.de

Versteckte Emojis Emojis sind für die Kommunikation mit dem Smartphone unerlässlich. Dann gibt es noch die aus mehreren Tastatursymbolen bestehenden Emojis, die besonders in Japan beliebt sind. Sie sehen zwar beeindruckend aus, sind aber zu komplex, um sie schnell zu tippen. Deswegen sind sie im iPhone voreingestellt.

Löschen rückgängig machen Wer manchmal aus Versehen E-Mails oder Notizen löscht, dem hilft diese unbekannte Funktion: Durch Schütteln lassen sich eben gelöschte Dateien wiederherstellen. Einfach das iPhone schütteln, schon erscheint die Option "Löschen widerrufen. Siri die richtige Aussprache beibringen. Was tut man, wenn Siri den eigenen Namen falsch ausspricht?

Ganz einfach: Man weist Siri darauf hin. Wählt man hier Neuen Kontakt erstellen aus, landet man in der entsprechenden Eingabemaske des Adressbuchs.


  1. Tastensperre beim iPhone kann leicht geknackt werden!
  2. Whatsapp überwachen ohne installation kostenlos.
  3. iPhone sperren - iPhone Code Sperre einstellen und sich schützen!.
  4. baixar whatsapp sniffer android gratis.

Tippt man hier auf Foto hinzufügen , hat man Zugriff auf die gesamte Bilderdatenbank des Handys. Entscheidet man sich stattdessen für Zu Kontakt hinzufügen , kann man nach Herzenslust in der Adressdatenbank des iPhone-Besitzers stöbern.

Bildschirmsperre einrichten (iOS 8)

Dass Apple an einem Update arbeitet, das Siri ihre Leichtgläubigkeit austreibt, ist zwar anzunehmen, offiziell aber nicht bestätigt. Eine Anfrage bezüglich dieses Problems hat Apple bis zum Dienstagmittag noch nicht beantwortet. Bis Apple einen Fix für diese Sicherheitslücke anbietet, sollte man sich also selbst absichern. Dazu muss man Siri nur den Mund verbieten, zumindest auf dem Sperrbildschirm. Ist das erledigt, hört die digitale iPhone-Assistentin einfach nicht mehr zu, solange man das Smartphone nicht per Passcode oder Fingerabdruck entsperrt hat.

Ein paar der etwas älteren haben wir in der folgenden Bilderstrecke zusammengetragen. Siri beherrscht zwar die deutsche Sprache, doch nicht alle Datenbanken, auf die das System zurückgreift, sind auf Deutsch verfügbar. Wo kommst du her? Auf diese Frage hat Siri einige interessante Antworten. So ganz stimmt die erste nicht - Apple hat zumindest die Basis des Assitenten Anfang zusammen mit der Firma Siri gekauft.

Auf hartnäckige Nachfragen Wie wäre es mit Blumen für den digitalen Assistenten? Siri winkt ab und gibt sich zufrieden mit genügend Akku-Strom. Einen Heiratsantrag versucht das Telefon abzuwimmeln: "Lass uns einfach Freunde bleiben", schlägt das Telefon vor - wie es sich unter Arbeitskollegen gehört. Hier liegt die Übersetzung knapp daneben: Mit Weihnachten ist in Deutschland meistens schon der Heiligabend gemeint, der Geschenke gibt es in anderen Ländern hingegen erst am ersten Weihnachtsfeiertag am Was ist der Sinn des Lebens?

An dieser Frage verzweifeln Philosophen - Siri hingegen zögert nicht lange und gibt Lieber keine Witze: Der Assistent redet sich heraus - und verweigert die Unterhalterrolle. Dienstag, Die neuen iPhones im Test. Was Ihr Handy alles kann. Zur Startseite.

Super Tipp

Diesen Artikel Verwandte Artikel. Mehr zum Thema. Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1.

iPhone Lockscreen/Codesperre ausschalten und deaktivieren [Anleitung]

Fazit: Auf das update des update des update warten. Die funktioniert so aber nicht, weil iTunes vor der Wiederherstellung den Passcode verlangt.

Es gibt aber einen Weg, die Code-Abfrage zu umgehen und das iPhone aus einem Backup wieder herzustellen. Dazu folgen Sie diesen Schritten:. Auch im gesperrten Zustand ist es möglich, das iPhone mit dem Computer zu synchronisieren. Auch hier hat Apple eine Hürde für Unbefugte eingebaut: Wird das iPhone zum ersten Mal mit einem unbekannten Rechner verbunden, wird eine Bestätigung zum "Vertrauen" verlangt.

Kein Schutz

Und diese kann man nur dann aktivieren, wenn das iPhone entsperrt ist. Ansonsten sieht man auf der Startseite von iTunes nur rudimentäre Funktionen zur Wiederherstellung und weiter nichts. Dazu starten Sie ein iPhone neu und drücken zusätzlich einige zusätzliche Tasten. Je nach Gerätegeneration sind diese Tasten allerdings unterschiedlich. Nun drücken Sie die Seitentasten und halten Sie gedrückt, bis der Wartungszustand aktiv ist. Dabei wird die aktuelle Version von iOS heruntergeladen und auf dem iPhone installiert. Das Backup sollte natürlich vorhanden sein.

Auch wenn iCloud-Backups sehr bequem sind, zumindest von Zeit zu Zeit sollte man sein iPhone noch mit iTunes synchronisieren, um für den Notfall gerüstet zu sein. Nach erneutem Verbinden mit iTunes wählen Sie das zuletzt erstellte Backup und bestätigen mit "Fortfahren". Dann werden alle Daten wieder zurückkopiert, was einige Minuten dauern kann. Nach Abschluss ist alles wieder ohne Passwort zugänglich. Nach einem weiteren Neustart synchronisiert das iPhone wieder alle Apps zurück.